Unterstützung für den BR an der Fähre

Vor kurzem erreichte uns die Anfrage eines bayerischen Fernsehteams. Es gäbe in Seligenstadt eine Frau, die jeden Tag über den Main zur Arbeit schwimmt. Diese würden sie gerne filmen - möglichst ohne nass zu werden. 

Also machten sich heute früh 4 Kameraden los, um das Kamerateam an der Fähre in Seligenstadt abzuholen. Nachdem wir den Männern und Frauen des BR eine kurze Sicherheitseinweisung gegeben hatten und genug Schwimmwesten verteilten, ging es rüber auf die hessische Seite, um dort die Frau zu treffen. Nach kurze Introfilmaufnahmen startete das ganze Spektakel. Bei einer Wassertemperatur von 18°C und starker Strömung schwamm die Frau in einem leichten Neoprenanzug über den Main. Die Kamerafrau, die Filmaufnahmen aus dem Wasser machte, kam allerdings nur mit einem Badeanzug. In folge dessen kam sie nach ca 5 - 10 Minuten verfroren auf bayerischer Seite wieder an. Während der gesamten Aufnahmen auf dem Wasser wurden die Schwimmer durch einen Rettungsschwimmer aus dem Boot aus beobachtet, der im Notfall hätte eingreifen können. Nach dem Übersetzen auf bayerische Seite verabschiedeten wir uns von dem Kamerateam und setzten uns nach großem Dank wieder in Richtung Heimathafen in Bewegung. Dort wurde unsere Anlegestelle bereits von Schwänen gut bewacht, die unsere Anlegemanöver genau beobachteten. Nach gut 2 Stunden konnten wir alle Fahrzeuge wieder in unsere Gerätehäuser stellen.

Sie sind Besucher Nr.:

WetterOnline
Das Wetter für
Karlstein am Main
mehr auf wetteronline.de

KFV-News:

RSS-Feeds werden geladen...
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Karlstein am Main